BIM Collaboration Service

Building Information Modeling (BIM) setzt sich immer mehr als zentraler Prozess für die firmenübergreifende Zusammenarbeit in Infrastruktur- und Bauprojekten durch. Daten, die effektiv genutzt werden sollen, müssen zentral eingesammelt, verwaltet und verteilt werden. Dies geschieht am besten kollaborativ in der Cloud mit einem professionellen, versionssicheren System direkt im Projektraum (CDE).

Um einen transparenten und effizienten Austausch von Informationen, Änderungen in Dateien und Abbilden von Genehmigungen zu gewährleisten, müssen Planungsteams auf strukturierte Art und Weise Modelle (oft IFC) austauschen. Diese kollaborative Zusammenarbeit ist für das erfolgreiche BIM-Projekt entscheidend und wirkt sich massiv auf die ganzen Lebenszykluskosten aus. 

BIM verändert die heutige Planung und Ausführung von Infrastruktur- und Bauprojekten komplett. Es ermöglicht unter anderem die integrierte Planung sowie die vollständige Übergabe von Informationen nach Projektabschluss. Um dies zu gewährleisten, benötigen die Projektbeteiligten Werkzeuge, um Dateien und Informationen auszutauschen, zu verwalten, freizugeben und zu verteilen. Diese Arbeitsmethodik nennt sich BIM Collaboration.

Der Olmero Projektraum unterstützt seit mehreren Jahren viele Projekte mit dem Modul BIM-Exchange. Mit einer strukturierten Dateinamenskonvention sichert er die Datenqualität in der firmenübergreifenden Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten. Mit Modelllieferlisten wird die fristgerechte Abgabe der Modelle laufend geprüft und Versäumnisse angezeigt. Individuelle Regelwerke verteilen die Modelle und Informationen automatisch an die richtigen Projektbeteiligten und garantieren so, dass die notwendigen Informationen immer rechtzeitig am richtigen Ort sind. 

Der Projektraum (Common Data Environment) fügt sich perfekt in die Software- und Plattformarchitektur von Infrastruktur- und Bauprojekten ein und bietet mit der offenen Schnittstelle ideale Möglichkeiten mit BIM-Autoren- und Analysesoftware verbunden zu werden.

Beratungstermin vereinbaren

 

BIM Exchange

Mit dem Modul BIM Exchange können auch grosse Building Information Modeling Modelle versionssicher in der zentralen Projektdokumentation verwaltet werden. In BIM Exchange werden die digitalen Bauwerksmodelle unterschiedlicher Projektteilnehmer (Teilmodelle) übersichtlich organisiert und die Prozesse für ihre Verteilung, Revisionierung und Freigabe transparent gestaltet. Zur Verwaltung der BIM-Modelle stehen fachliche, räumliche und prozesszentrierte Klassifikationen zur Verfügung, die für unterschiedliche Building Information Modeling Richtlinien und BIM-Implementierungen angepasst werden können. Gestaffelte Workflows zur Prüfung und Freigabe der BIM-Modelle ermöglichen den gezielten Einsatz der BIM-Architektur bei den Projektpartnern in der Planung, Projektkoordination und Bauausführung.

Im Überblick

  • Informationscontainer, die Dokumente, Metadaten und jetzt auch Modelle in
    unterschiedlichen BIM-Formaten intelligent zusammenfassen.
  • Speichern und Versionieren von grossen BIM-Modellen in der zentralen
    Projektdokumentation
  • Strukturierte Verwaltung digitaler Bauwerksmodelle von unterschiedlichen
    Projektteilnehmern (Teilmodelle) nach anerkannten BIM-Richtlinien
  • Workflows zur Verteilung, Revisionierung und Freigabe von BIM-Modellen

 

Ihre Vorteile

  • Zentrale, strukturierte und sichere Speicherung von Modellen
  • Aktuelle, vertrauliche und verbindliche Modelle mit Status und Historie
  • Effektive und effiziente projektweite Nutzung von BIM
  • Bessere Entscheidungen aufgrund von hochwertigen Informationen
  • Gezielter Modelleinsatz und Sicherung der Prozessqualität
     

Möglichkeiten mit Olmero besprechen

Kontakt

Architekt, Bauherr, Generalunternehmer usw.
Bauherr
Architekt
Generalunternehmer
Unternehmer (Handwerker, Baumeister usw.)
Bauzulieferer (Händler, Hersteller usw.)
Wir sind Produktehersteller
Wir sind Produktehändler
Wir montieren/installieren nur fremde Produkte
Die Ausschreibungsplattform
Den Projektraum
BASIS-Projektraum
Individuellen Projektraum
Den ReproService
Gratisbestellplattform
Reprobestellplattform mit Dokumentenablage
Eine telefonische Beratung
Eine unverbindliche Beratung vor Ort durch einen Kundenberater
Eine unverbindliche Offerte
Weitere Unterlagen
Ganze Schweiz
AG AI AR BE BL BS FL FR GE
GL GR JU LU NE NW OW SG SH
SO SZ TG TI UR VD VS ZG ZH
Allg. Metallbauarbeiten, Innere Verglasungen, Schutzraumteile (BKP-Nr.: 272.2, 272.3, 272.4)
Allg. Schreinerarbeiten, Wandschränke, Gestelle etc. (BKP-Nr.: 273.1, 273.3)
Allgemeine Baumeisterarbeiten (BKP-Nr.: 141, 211, 311, 411)
Allgemeine Sanitärapparate (BKP-Nr.: 145, 251, 351)
Apparate Schwachstrom (BKP-Nr.: 143, 235, 335)
Apparate Starkstrom (BKP-Nr.: 143, 231, 331)
Aufzüge (BKP-Nr.: 146, 261, 361)
Aussentüren, Tore aus Metall (BKP-Nr.: 221.6)
Baugrubenaushub (BKP-Nr.: 201, 301)
Bodenbeläge aus Holz (BKP-Nr.: 281.7)
Bodenbeläge Plattenarbeiten (BKP-Nr.: 281.6)
Dämmungen Sanitärinstallationen (BKP-Nr.: 145, 255, 355)
Fassadenputze (BKP-Nr.: 142, 226, 326, 414)
Gipserarbeiten (BKP-Nr.: 147, 271, 371, 415)
Innentüren aus Holz (BKP-Nr.: 273)
Innere Oberflächenbehandlungen (BKP-Nr.: 148, 285, 385, 416)
Leuchten und Lampen (BKP-Nr.: 143, 233, 333)
Lüftungsanlagen (BKP-Nr.: 144, 244, 344)
Montagebau in Beton & vorfabr. Mauerwerk (BKP-Nr.: 141, 212, 312)
Plastische Dachbeläge (BKP-Nr.: 224.1)
Rolläden, Lamellen und Sonnenstoren, Blendschutzanlagen (BKP-Nr.: 228.2, 228.3, 228.4)
Sanitäre Ver- und Entsorgungsapparate (BKP-Nr.: 145, 253, 353)
Sanitärleitungen (BKP-Nr.: 145, 254, 354, 455)
Schwachstrominstallationen (BKP-Nr.: 143, 236, 336)
Spenglerarbeiten (BKP-Nr.: 142, 222, 322, 414)
Starkstrominstallationen (BKP-Nr.: 143, 232, 332)
Unterlagsböden (BKP-Nr.: 281)
Wandbeläge, Wandbekleidungen (BKP-Nr.: 148, 282, 382, 416)
Wärmeerzeugung (BKP-Nr.: 144, 242, 342)
Wärmeverteilung (BKP-Nr.: 144, 243, 343)


Bitte senden Sie mir die statistische Auswertung per Mail
Wir haben eine zentrale Offertkalkulation
Wir haben eine dezentrale Offertkalkulation (z.B. durch regionale Aussendienstmitarbeiter oder regionale Niederlassungen)
Wir wünschen einen einheitlichen (zentralen) Auftritt für alle Tätigkeitsgebiete und Regionen (1 Eintrag im Branchenbuch/Lieferantenverzeichnis)
Wir wünschen einen dezentralen Auftritt für alle Tätigkeitsgebiete und Regionen (mehrere Einträge im Branchenbuch/Lieferantenverzeichnis)
Durch persönlichen Kontakt
Via Internet
Durch ein Mailing
Durch eine Veranstaltung
Durch die Medien (z.B. Zeitungsartikel o.ä.)
Durch eine Empfehlung

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Wir beraten Sie gerne