Spannende Themen am Digital Building Event

Einen erfolgreichen Informationsaustausch, aktives Networking sowie zahlreiche Use Cases erfüllten den Mittwochabend in Rivera, nahe dem Monte Tamaro im Tessin. Am Digital Building Event präsentierten diverse Firmen ihre digitalen Innovationen in der Bauwirtschaft. Die Organisatoren: VECO, V-ZUG, MTF business solutions, crb, Olmero, PINI SWISS ENGINEERS Sa und QUANTA.

Vom Spa zur Bauwirtschaft

Unter dem Titel «Digital Building» galt es, den Anwesenden den Zugang zu diesem wandelnden, doch nicht immer leicht umsetzbaren und allgegenwärtigen Thema zu gewähren. Die Location, das Splash & SPA Rivera, lud dazu verweilend zum Reflektieren und Diskutieren ein. In einer spannenden Vortragsreihe schilderten die verschiedenen  Unternehmen ihre eigenen Erfahrungen – vom Treuhänder, dem Humanes Ressources, den cloudbasierten Softwareanbietern und  BIM-Softwareentwickler bis hin zu weiteren Engineering und Consulting Services sowie  Architekten.

Nachdem Begrüssung und Vorstellung abgeschlossen waren, konnte es inhaltlich losgehen: 
Den Anfang machte V-Zug. In anschaulicher und überzeugender Weise wurde dem Publikum erläutert, inwiefern der digitale Wandel in der Bauwirtschaft nicht erst bevorstehe, sondern schon im vollen Gange sei und teilweise schon in der Vergangenheit läge.

Veco Digital SA gelang es, den Anwesenden tiefere Einblicke in  die vielfältigen Facetten des digitalen Baumanagements zu geben und erläuterte, wie  sich die Trends und bereits fertige Anwendungen auf den Menschen auswirken.

Nachdem so der erste Zugang zum Thema Digital Building geglückt war, durften Praxisbeispiele eines Humanes Ressources-Unternehmens nicht fehlen. Quanta gab den Anwesenden interessante Einblicke aus ihrer Arbeit und konnte aus eigener Erfahrung berichten, welche Fähigkeiten in der Branche gebraucht werden und welche Hürden beim E-Recruiting und dessen Prozessen für Berufe im Baugewerbe auftauchen können.

Im Anschluss war Raum für Softwarepräsentationen im Sektor Gebäude- und Bauprojektmanagement, Dabei präsentierten MTF und Olmero ihre digitalen Plattformen. Insbesondere die Anwendung der Ausschreibungsplattform von Olmero für digitale Bauausschreibungen in allen Bereichen der Bauwirtschaft stand im Fokus. Auch wurden weitere digitale Baumodelle und Technologien wie BIM von spezialisierten Unternehmen wie PINI Swiss Engineers SA, Intercad SA und dem Architekten Sandro Carduelli aufgezeigt.

Nach Abschluss des offiziellen Teils der Veranstaltung durften sich die knapp 30 Teilnehmer an einem leckeren Standing Dinner erfreuen. Im Vorraum des Veranstaltungsraums wurden dabei lebhaft Ideen ausgetauscht, interessante Gespräche geführt und der ein oder andere Kontakt geknüpft.

Abschliessend möchten wir uns bei allen Anwesenden, die diesen Event zu einem vollen Erfolg gemacht haben, bedanken. Unser besonderer Dank geht an dieser Stelle an die  MTF business solutions und die anwesenden Vertreter sowie unseren Speaker und Kundenberater, Adriano Rizzuto. 

Wir beraten Sie gerne